Aktuelles

Mai 2017

MERCI Helmut und Barbara

 

2017-Helmut-Barbara

Seit 44 Jahren besteht die Städtepartnerschaft Meitingen-Pouzauges, seit rund 35 Jahren gibt es den Schüleraustausch der Meitinger Mittelschule mit dem Collège Saint-Exupéry, und seit rund 25 Jahren ist Helmut Haas der Busfahrer für Frankreichfahrten, seine Kollegin Barbara Schulz seit 17 Jahren. Sie kennen jede Strecke, um in die Partnerstadt zu kommen, wissen die besten Autobahnraststätten in Frankreich, können Stadtführer spielen, kennen jede Ecke von Pouzauges, jede Sehenswürdigkeit in der Umgebung; ob Fahrten zu Partnerschaftsjubiläen, mit Musikern oder Schülern – nichts, das mit den beiden nicht geht. Sie verstauen Unmengen an Gepäck, transportieren kleine und große Gastgeschenke, betätigen sich als Briefträger und Paketdienst. Und dabei haben sie stets ein Lächeln auf den Lippen, sind in jeder Situation gelassen und verbreiten einfach nur gute Stimmung.

Sie leisten wesentlich mehr, als ihre eigentliche Arbeit als Busfahrer es erfordert. Sie bereichern jede Fahrt in die Partnerstadt, sie sind selbst Teil der Partnerschaft geworden.

Vielen Dank für euren Einsatz, eure Hilfsbereitschaft und euer ansteckendes Lachen! Wir freuen uns auf noch viele, viele Fahrten mit euch!

Andrea Gärtner

 

 


Mai 2017

Spende für den Schüleraustausch

2017-Scheckübergabe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Foto: Die Schüler mit den begleitenden Lehrkräften Florian Möckl, Florian Schwering und Daniela Wiener(rechts), Rektor Bernhard Berchtenbreiter und Hildegard Füller sowie Andrea Gärtner vom Partnerschaftskomitee (links).

 

Kurz vor ihrer Abfahrt nach Frankreich erhielten die Schüler der Mittelschule und der Realschule Meitingen 400 Euro vom Partnerschaftskomitee Meitingen-Pouzauges überreicht. Bereits seit vielen Jahren unterstützt das Komitee den Schüleraustausch in die französische Partnerstadt. Das gespendete Geld wird beim Meitinger Weihnachtsmarkt erwirtschaftet. „Wir wollen damit ein Zeichen für die Jugendarbeit setzen“, so Vorstand Andrea Gärtner. Mittelschulrektor Bernhard Berchtenbreiter bedankte sich im Namen der Schüler und der begleitenden Lehrkräfte für die Spende, die den Eintrittspreis für den Eiffelturm in Paris abdeckt.


 

April 2017

Gelungenes erstes Treffen auf halbem Weg in Troyes

DSC_0036

Alle zwei Jahre besuchen Meitinger Bürger ihre Freunde in der Partnerstadt Pouzauges. Mitte Mai war diesmal alles ein wenig anders als sonst. 43 Teilnehmer, 27 aus Meitingen und 16 aus Pouzauges kamen erstmalig bei einem Treffen auf halbem Weg in Troyes im Nordosten Frankreichs zusammen. Der Grund: Durch die kürzere Fahrtzeit wollte man die Fahrt auch für Familien mit Kindern attraktiv machen.

Die vier Tage verbrachten Meitinger und Pouzauger gemeinsam in einer Herberge nahe Troyes am Lac d’Orient – einem beliebten Ausflugsziel in der Region. Auf dem Programm stand eine Fahrt in die Stadt Troyes mit ihrem faszinierenden mittelalterlichen Stadtkern, den vielen Fachwerkhäusern und der gothischen Kathedrale. Außerdem besuchte die Gruppe einen Wildpark am See mit Bisons, Hirschen, Wildpferden, Wildschweinen und Rehen.

Einen Ausflug in die Geschichte unternahm man beim Besuch des Charles-de-Gaulle-Museums in Colombey-les-deux-Eglises. In dem Ort steht das Denkmal Lothringer Kreuz als Symbol des französischen Widerstands während des Zweiten Weltkriegs. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz, ob beim Picknick, beim Fußballspiel oder bei gemeinsamen Spielen am Abend.

Die Teilnehmer erlebten ein paar unbeschwerte, unterhaltsame Tage ohne „protokollarischen“ Zwang auf halber Strecke zwischen Meitingen und Pouzauges. Das Ziel, Familien mit Kindern und Jugendlichen zum Mitfahren zu bewegen, ist voll aufgegangen. Von den 43 Teilnehmern waren 18 Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 16 Jahren dabei, die sofort, über die Sprachgrenzen hinweg, sich zu einem eigenen Jugendtisch beim Essen zusammengefunden haben.

„Das Treffen auf halbem Weg ersetzt nicht den Austausch und die Fahrt in die Partnerstadt. Aber es kann von Zeit zu Zeit eine gute Ergänzung zur 1200 Kilometer langen Fahrt nach Pouzauges sein“, so Andrea Gärtner vom Führungsteam.

Bericht Martin Stäbe

 


19. Oktober 2016

Renate Unger zur Ehrenvorsitzenden ernannt

unger-komitee-ehrenvorsitz2

 

 

 

 

Von links:
Bürgermeister Michael Higl, Andrea Gärtner, Renate Unger, Andreas Franz, Astrid Fritsch, Susanne Kuffer

 

 

Die Städtepartnerschaft zwischen Meitingen und Pouzauges hat ihr viel zu verdanken. Aus diesem Grund wurde Renate Unger bei der letzten Komiteesitzung zur Ehrenvorsitzenden des Partnerschaftskomitees ernannt. Künftig steht ein Führungsteam um Andrea Gärtner, Susanne Kuffer, Astrid Fritsch und Andreas Franz an der Spitze des Gremiums.

Seit 1972 ist Unger in der Partnerschaftsarbeit aktiv, vor elf Jahren übernahm sie das Amt des Vorsitzenden von Erich Buffy. Bereits zuvor war sie viele Jahre als rechte Hand des mittlerweile verstorbenen ehemaligen Vorsitzenden tätig. „Ich bin froh, dass wir eine gute Lösung für die Nachfolge gefunden haben und das Partnerschaftskomitee nun auf jüngere Beine gestellt wird“, so Unger. Die Zukunft der Partnerschaft sehe sie sehr positiv.

Mit äußerster Akribie und Gründlichkeit habe sie alles in Angriff genommen und so zum Erfolg geführt, sagte Gärtner in ihrer Abschiedsrede. Ob es die Geschichtsfahrten waren, die regelmäßigen Treffen mit den französischen Freunden, die monatlich stattfindende Pouzauger Ecke, der Stand am Weihnachtsmarkt oder das 40-jährige Partnerschaftsjubiläum. Zuletzt managte sie noch die aufwändige Organisation der Karikaturen-Ausstellung und Vernissage im Rathaus. Die Erneuerung des Komitees mit jungen Leuten, auch das sei ihr Verdienst gewesen. „Du hast die Partnerschaft zu 100 % verkörpert“, schloss Gärtner.

Bürgermeister Michael Higl dankte Unger ebenfalls für ihren großen Einsatz. Viele Meitinger hätten bei den zahlreichen, von der Vorsitzenden organisierten Fahrten Eindrücke fürs Leben mitgenommen.

Auch wenn die langjährige Vorsitzende nun wieder mehr Zeit hat, zusammen mit ihrem Mann das Leben zu genießen, wird sie der Partnerschaft treu bleiben. „Ich bin nicht endgültig weg“, versprach sie den Komiteemitgliedern am Ende der Sitzung.

Bericht: Martin Stäbe

 

 

 

 


7. Oktober 2016

pz-mariannegermania2bVernissage der Ausstellung „Marianne und Germania – aktuelle und historische Karikaturen zu den deutsch-französischen Beziehungen“

Die Kuratorin , Frau Professor Dr. Ursula E. Koch aus München, eröffnete höchstpersönlich die Ausstellung. Über 40 Gäste erlebten einen kurzweiligen Eröffnungsvortrag und erhielten einen Einblick in die Exponate, die sie später betrachten konnten. 
Bei einer dem Thema angepassten Bewirtung ergaben sich gute Gespräche und es wurde noch lange diskutiert. 

 

 

 

 


15. bis 18. September 2016

Fahrt auf den Spuren europäischer Geschichte „im Goldenen Prag und unter der Sonne von Austerlitz“
IMG_1810
Bei Kaiserwetter machten sich 53 Teilnehmer auf die Reise in die Tschechei.
Erste Station war Karlsbad, der weltberühmte Kurort, in dem sich schon Kaiser und Könige vergnügt haben.
Führungen auf der Prager Burg und in der Altstadt und eine Fahrt mit der historischen Straßenbahn gestalteten den Tag in Prag, der mit einem Besuch der Laterna Magika abgeschlossen wurde. 
Ein ganzer Tag wurde der Region um Austerlitz, dem Ort der berühmten Dreikaiserschlacht von 1805 gewidmet und der Grabhügel des Friedens und Schloss Austerlitz besichtigt. Den Abend beendete ein Besuch im bekannten Lokal U Fleku.
Vor der Abfahrt von Prag genossen wir eine meditative Vorstellung des einzigartigen Kreuzwegs von Karel Stádník in der Kirche St. Maria – Königin des Friedens.
Auf der Rückreise machte eine Führung in Cham mit der 1000-jährigen Geschichte der Stadt im allgemeinen und seinem berühmten Sohn Marschall Nikolaus Graf von Luckner bekannt. 
Nach dem Abendessen in Neuburg-Bergen kam die Gruppe wohlbehalten, mit vielen interessanten Eindrücken wieder in Meitingen an.

 


7. und 8. August 2016

Französisch Kochen mit dem Partnerschaftskomitee
im Kinderferienprogramm

burst

 

Es wurde geschält, geschnippelt, gerührt und geknetet und dann die französische Kartoffelsuppe und die Tarte Tatin gemeinsam gegessen. Fast 30 Kinder hatten an 2 Vormittagen ebenso viel Spaß in der Schulküche der Mittelschule wie die Betreuer aus Partnerschaftskomitee und JuKo.

 


14. Juli 2016

Der Französische Nationalfeiertag wird auch in Meitingen gefeiert.
IMG_0692

 

 

 

Komiteemitglieder und Freunde der
Partnerschaft trafen sich zu einem
Umtrunk im Meitinger Rathaus.

 

 

 

 


April 2016

Geld für Schüleraustausch
16_Fr_Scheck_76
Beim Weihnachtsmarkt haben wieder alles verkauft. Deshalb freuen sich die Teilnehmer am Schüleraustausch 2015/2016 von Mittelschule und Realschule über einen Zuschuss von 400 €. Davon wurden der Besuch des Eiffelturms und eine Fahrt auf der Seine finanziert.
Die Schulleitungen der Mittelschule und der Realschule nahmen, gemeinsam mit den begleitenden Lehrkräften, den Scheck des Partnerschaftskomitees in Empfang. 

 

 

 

 


Dezember 2015

Erfolgreicher Weihnachtsmarkt
IMG_6293

In diesem Jahr hat der Pouzauger Punsch besonders gut geschmeckt. Am Abend war alles ausgetrunken. Auch der Topf mit Zwiebelsuppe, die von Schülerinnen der Mittelschule unter Anleitung von Andrea Stiehler gekocht wurde, war leer und die Quiche Lorraine restlos ausverkauft. Die Pastetenspezialitäten aus der Vendee wurden gerne als Weihnachtsgeschenke mitgenommen und haben schon ihre „Stammkunden“. Das Partnerschaftskomitee war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Ein Teil des Gewinnes geht an das JuKo, der andere an den Schüleraustausch von Mittel- und Realschule zur Unterstützung der Fahrt nach Pouzauges im Frühjahr 2016.

 


 

 

Mai 2015

Neues Komiteemitglied
Wir begrüßen Ruth Hammerer als neues Komiteemitglied und freuen uns, dass sie uns in Zukunft unterstützen wird.

 


 

 

 

März 2015

 

2015-Scheckübergabe

 

 

 

 

 

Strahlende Gesichter bei den Jugendlichen und den verantwortlichen Lehrkräften bei der Scheckübergabe an der Mittelschule Meitingen

 

 

Mittel- und Realschule auf großer Fahrt
Die Jungen und Mädchen, die mit nach Pouzauges fahren dürfen, sind schon sehr aufgeregt und ein wenig nervös. „Ich bin schon sehr neugierig auf Frankreich und was wir dort alles gemeinsam erleben werden“, freut sich Enrico und Joseph pflichtet ihm bei. Die beiden Schüler aus der Klasse 8a sind zum ersten Male bei einem Schüleraustausch dabei – ebenso wie die anderen Schüler, die aus den Klassen 7 und 8 der Mittel- und Realschule Meitingen kommen. Renate Unger und Hans-Georg Füller vom Partnerschaftskomitee überbrachten vor einigen Tagen noch eine willkommene Überraschung. Sie überreichte den Verantwortlichen für den Schüleraustausch mit Pouzauges einen Scheck in Höhe von 400 Euro, der aus dem Verkauf des Partnerschaftskomitees auf dem Meitinger Weihnachtsmarkt resultiert. Dieser erfreuliche Obolus wird für den Besuch des Eiffelturmes in Paris Verwendung finden.

Bericht Rosmarie Gumpp


 

 

 

Dezember 2014

Weihnachtsmarkt

 

IMG_8664Auf dem Weihnachtsmarkt Meitingen war das Partnerschaftskomitee wieder mit einem Stand vertreten. Der inzwischen bekannte Pouzauger Punsch fand noch mehr Abnehmer wie in den Vorjahren. Die Zwiebelsuppe wurde wieder von Schülerinnen der Mittelschule gekocht und die Quiche Lorraine von fleißigen Bäckerinnen gebacken. Die direkt aus der Region um Pouzauges eingeführten Pasteten standen wieder bei vielen Standbesuchern auf der Wunschliste.
Der Erlös ist, wie in den vergangenen Jahren, für die Jugendarbeit und den Schüleraustausch bestimmt.

 


 

 

November 2014

Französischer Abend im Bürgersaal

IMG_8506Eine Jubiläumsnachlese veranstaltete das Partnerschaftskomitee am 5. November im Bürgersaal. Den Auftakt machte das von Josef Gogl gedrehte Jubiläumsvideo, das den Besuch aus Frankreich und England noch einmal Revue passieren ließ. Danach bewegte sich der ganze Saal bei gemeinsamen Tänzen unter der Leitung von Anke Hederich. Viele Teilnehmer entdeckten sich und ihre französischen Freunde auf den Fotos der Festtage, die Hans-Georg Füller zusammengestellt hatte. Mit französischen Melodien musikalisch untermalt wurde der Abend von Manuela Hitzler am Keyboard.

 


 

 

 

September 2014

4 neue Mitglieder im Partnerschaftskomitee

Bei der letzten Sitzung des Partnerschaftskomitees konnte Komiteevorsitzende Renate Unger gleich 4 neue Mitglieder begrüßen. 
Claudia Buchschuster,   Anke Hederich und Lisa Kanhäuser  haben uns schon beim Partnerschaftsjubiläum im Mai tatkräftig unterstützt und sich entschlossen, dies in Zukunft als feste Komiteemitglieder zu tun. Ganz neu in diesem Kreis ist Maike Dirr, die als Gast an der Sitzung teilnahm und sich spontan dazu entschieden hat mitzuarbeiten.

Allen 4 Damen ein herzliches „Bienvenue – Willkommen“ 

 


 

August 2014

Französische Küche beim Meitinger Ferienprogramm

meitingen, ferienprogramm, partnerschaftskomitee, ferienprogramm-meitingen, französische-küche
An zwei Vormittagen kamen die Nachwuchsköche und -köchinnen in die Schulküche der Mittelschule und wurden von Sophia Bronnhuber und dem Küchenteam gleich mal französisch begrüßt. Dann wurden drei Gruppen gebildet und schon konnte es losgehen!

Für den ersten Gang, eine französische Karottensuppe, hieß es erst mal gelbe Rüben schälen und schneiden bevor dann losgekocht, abgeschmeckt und püriert werden konnte.
Die zweite Gruppe war für die Hauptspeise zuständig, deftige Crêpes mit Gemüse-Schinken-Füllung. Auch hier wurden fleißig die Zucchini, Pilze, Paprika und der Schinken geschnitten und gedünstet, parallel der Teig gerührt, ausgebacken und dann gefüllt.
Gruppe 3 war für die Nachspeise zuständig, Crêpes mit Schokosoße und Sahne. Da wurde ebenfalls Teig gemacht, gebacken, Schokolade geschmolzen und Sahne geschlagen.
Alles roch so lecker, dass bald die Ersten das Essen nicht mehr erwarten konnten! Endlich war es dann so weit, alles war fertig gekocht und wurde von den jeweiligen Gruppen in der Mensa serviert. „Bon appétit!“ Mmmmh, es schmeckte wirklich lecker! Tatsächlich hat sich mancher Essensskeptiker überwunden und probiert, was er zu Hause normalerweise nicht versuchen würde!
Und sogar das Aufräumen und Abspülen macht in der Gruppe viel mehr Spaß und geht super schnell.
Am Ende bekamen alle Kinder die Rezepte zum Nachkochen mit nach Hause und verabschiedeten sich: „Bis zum nächsten Jahr!“

Bericht Claudia Buchschuster

 


 

April 2014

 

IMG_3367

 

 

Strahlende Gesichter gab es bei der Scheckübergabe am Schulteich der Mittelschule Meitingen
v.l.n.r.: Schulleiter Bernhard Berchtenbreiter, Astrid Fritsch vom Partnerschaftskomitee, Helena Rigatos, 1. Konrektorin der Realschule Meitingen, Ulrich Lechner und Florian Möckl von der Mittelschule, Renate Unger, Vorsitzende des Partnerschaftskomitees, Tobias Steige von der Realschule. 

 

 

Partnerschaftskomitee unterstützte die Fahrt nach Pouzauges
„Die ganze Fahrt war toll, aber Paris und der Besuch des Eiffelturms bleiben mir besonders in Erinnerung“ – so erzählte eine Teilnehmerin ganz begeistert bei ihrer Rückkehr kurz vor den Osterferien aus Pouzauges. Ulrich Lechner, Florian Möckl, Simone Möckl und Tobias Steige begleiteten die Buben und Mädchen auf ihrer Fahrt in die französische Partnerstadt Pouzauges. Seit weit über 30 Jahren besteht zwischen der Mittelschule Meitingen und Pouzauges eine Schulpartnerschaft, an der sich seit mehreren Jahren auch die Realschule beteiligt. Das Partnerschaftskomitee unter der Leitung von Renate Unger unterstützte den Frankreichaustausch mit einer Spende von 400 Euro.

Bericht Rosmarie Gumpp


 

 

Hier sind die Gewinner unseres Jubiläums-Preisrätsels 2014:

Je 2 Karten für das Dinner-Kabarett haben gewonnen:
Adolf Zinsmeister aus Meitingen
Marianne Riegel aus Meitingen

Je 1 Partnerschaftstasse haben gewonnen:
Heike Schoofs aus Meitingen
Werner Meier aus Meitingen
Jutta Wippel aus Meitingen
Erika Stempfle-Storr aus Binswangen

LÖSUNGSWORT:             EUROPA